Förderung von Gebäudesanierung und Modernisierung

 

Gebäudesanierung Münster

So helfen Sie der Umwelt und Ihrem Geldbeutel!
Von der Heizungsanlage bis hin zu einer neuen Dämmung: Mittlerweile gibt es eine Vielzahl an Fördermittel für die Gebäudesanierung und Modernisierung Ihres Hauses oder Ihrer Eigentumswohnung.

Welche Maßnahmen werden gefördert?

Gefördert werden Maßnahmen, die in wirtschaftlicher, sozialer oder ökologischer Hinsicht einen Mehrwert bieten. Bei einer Altbausanierung kann mit einer entsprechende Nachrüstung (durch eine Dämmung) beispielsweise viel Energie eingespart werden.

Wer kann die Förderung beantragen?

Die Vielzahl der Förderprogramme ermöglicht, dass eine Förderung von Familien, Hausbesitzern, Handwerkern oder Unternehmen beantragt werden kann.

Welche Förderungsmöglichkeiten gibt es?

Zuschuss
Bei einem Zuschuss werden bis zu 30 Prozent der Kosten übernommen.

Darlehen
Bei einem Kredit werden häufig sogar 100 Prozent der Investitionen vorgestreckt.

 

Eine Möglichkeit bietet das Förderprogramm 430:

Wer als Privatperson ein Ein- oder Zweifamilienhaus oder eine Eigentumswohnung besitzt, hat die Möglichkeit bis 30 Prozent der Investitionskosten für die Sanierung zurückerstattet zu bekommen.

Die Voraussetzung ist, dass der Bauantrag vor dem 01.02.2002 gestellt wurde.
Für Einzelmaßnahmen werden maximal 5.000 Euro pro Wohneinheit übernommen.
Bei einem KfW-Effizienzhaus 55 hingegen werden 30 Prozent und damit bis zu 30.000 Euro pro Wohneinheit übernommen.
KfW-Effizienzhäuser 55 unterliegen der Auflage, dass sie nur 55 % der Energie eines vergleichbaren Neubaus benötigen.

Wo wird die Förderung beantragt?

Die Förderung kann entweder über die Hausbank, bei der Förderbank des Bundes (KfW-Bank) oder direkt online bei dem Bundesamt für Wirtschaft und Außenhandelskontrolle (Bafa) beantragt werden.
Dabei ist die vorherige Beratung durch einen Energieberater unerlässlich, denn die Belege werden von den Förderinstitutionen verlangt.

Der Antrag auf die Förderung muss gestellt werden, bevor ein Auftrag beispielsweise an Handwerker vergeben wird. Nach der Bewilligung und der Fertigstellung der Maßnahmen, werden die Rechnungen, Kaufbelege und Nachweise der erfüllten Konditionen bei der jeweiligen Förderinstitution eingereicht.

Wenn Sie weitere Fragen zum Thema Gebäudesanierung und Modernisierung haben, sprechen Sie uns gerne an. Sie erreichen uns telefonisch unter 02591 / 20693-0 oder über unser Kontaktformular.

Neppel Konzeptbau – Konzepte für Ein- und Mehrfamilienhäuser

Wir sind im gesamten Münsterland für Sie tätig: Lünen, Bergkamen, Kamen, Datteln, Olfen Selm, Haltern am See, Dülmen, Senden, Aschenberg, Ahlen und Hamm.